• Touring

  • TV / Fernsehen

  • Theater

  • Architektur

  • Events

  • Clubs

  • Kirchen

  • Kreuzfahrtschiffe

firmenprofil

ROBE lighting ist in der Tschechischen Republik ansässig und stellt innovative, hoch-qualitative Moving Lights und Digital Lighting Produkte her.

Der zentrale Baustein der Firmenphilosophie ist es, so eng mit den Geschäftspartnern und Endkunden zusammenzuarbeiten wie nur möglich, um deren Anforderungen, Gedanken und Wünschen zuzuhören und deren Märkte zu verstehen. Die Kenntnis über die Industrie stützt sich dabei auf zahllose Personen sowie dem möglichst direkten und persönlichen Kontakt zu diesen. In der "Robe Family" sind Kommentare und Feedback stets willkommen.

Die Marke ROBE befindet sich nach wie vor im Rekordwachstum in allen Bereichen und die Produkte lassen sich auf Bühnen, in Konzerthallen und TV-Studios auf der ganzen Welt finden.

Über 600 Mitarbeiter arbeiten in ROBEs mehr als 55.000 m² großem Hauptwerk in Valašské Meziříčí, und die Produkte werden über ein internationales Distributorennetzwerk in mehr als 100 Länder auf allen Kontinenten exportiert. Auch die administrative Seite der Firma wächst kontinuierlich, um den immer höheren Produktionsraten gerecht zu werden. Die Zukunft ist voller ehrgeiziger Ideen und Pläne. ROBE wird sich weiterhin darauf konzentrieren, Produkte höchster Ingenieurskunst unter Verwendung modernster Technologien zu entwickeln und herzustellen, um den kreativen, technischen und praktischen Ansprüchen der breiten Vielfalt an Anwendern und Partnern gerecht zu werden. 




600

Mitarbeiter

55.000

m² großes Werk

100

Exportländer

eigentümer

ladislav petrek

CEO

Ladislav Petrek beaufsichtigt die finanziellen sowie organisatorische Angelegenheiten wie z.B. das Wohlbefinden des Personals - alles was dazu beiträgt, dass der Betrieb reibungslos und effizient abläuft. Des Weiteren koordiniert er die laufende Weiterentwicklung Robes ständig wachsender Fabrik und jegliche, neue Bauprojekte sowie die Instandhaltung bestehender Anlagen.

ladislav petrek

josef valchar

CEO

Josef Valchar verkörpert das öffentliche Erscheinungsbild von Robe Lighting. Er ist für die Firma ständig unterwegs, besucht Ausstellungen sowie Distributoren, und hört sich dort nicht nur Feedback und Meinungen an, sondern nutzt die Gelegenheit auch um zu überprüfen wie die eigenen Produkte genutzt werden. Die daraus gewonnen Erkenntnisse reicht er an die verschiedenen Abteilungen in der Firma weiter, damit diese in zukünftige Planungen und Produkte mit eingebunden werden können. Dadurch steht Robe nie still - sondern entwickelt sich immer weiter.

josef valchar

geschichte

  • Ladislav Petrek hat damit angefangen, PAR-Scheinwerfer, Spiegelkugeln und weiteres Lichtequipment aus Deutschland zu importieren. Dabei wurde ihm klar, dass es nach der Samtenen Revolution einen stark wachsenden Markt für Lichtinstallationen geben wird.
    Scan 250

    Scan 250

    Danach fing er an selbst musikgesteuerte Lichteffektgeräte zu entwerfen und zu bauen, die durch seine Firma ProLux vertrieben wurden. Josef Valchar wurde kurz danach als Vertriebsleiter eingestellt. 1993 begannen sie damit ihren ersten Scanner zu entwickeln.

  • Valchars Vision war es eine ganze Produktpalette an verschiedensten Scheinwerfern zu entwickeln und diese in ganz Europa zu vertreiben. Die beiden entschieden sich, zusammen an dieser Vision zu arbeiten, und daraus entstand Robe Show Lighting.
    Dominator 1200 XT™

    Dominator 1200 XT™

    Auf ihrem ersten Besuch der ProLight & Sound in Frankfurt konnten Sie Ihren ersten OEM-Kunden gewinnen - Steinigke Showtechnic GmbH. Die anfängliche Produktpalette bestand aus Scannern sowie musikgesteuerten Scheinwerfern. Der "Dominator" machte auf sich aufmerksam, bestückt mit der ersten Generation an Servomotoren. Ab diesem Zeitpunkt wurden alle Robe Produkte über DMX steuerbar gemacht.

  • In Rimini 1995 wurden neue Scanner-Scheinwerfer veröffentlicht, welche die erste Generation Schrittmotoren verwendeten - und damit Erfolg und Zuverlässigkeit drastisch erhöhten.
    Scan H250 MKS

    Scan H250 MKS

    Während dieser Zeit ist Robe rapide auf 25 Mitarbeiter angewachsen und erwarb das damalige 1.000 m² große Büro in Hážovice, in das die Fertigung sowie Verwaltung zog.

  • Ein Trend von stetigem und nachhaltigem Wachstums gipfelte im nächsten technologischen Durchbruch - der Einführung des 250 Spot sowie Wash Moving Heads.

    Nach der Markteinführung dieser Produkte, trat Coemar an Robe heran um eine ganze Produktpalette zu produzieren, die unter dem TAS Markennamen laufen sollen - diese ist im selben Jahr auf der PLASA als die 'Millenium' Produktserie vorgestellt worden. Diese kostengünstigen und hochwertigen Produkte stellten sich als massiver Erfolg heraus und machten eine ganz neue Liga von Kunden auf Robe aufmerksam.

  • Im Jahre 2000 fing Robe an für Movietec (Deutschland), Starway (Frankreich) sowie Sagitter in Italien zu arbeiten.

    Für diese Firmen produzierte Robe Moving Lights als OEM-Hersteller. Das Millenium war ein außerordentlich erfolgreiches Jahr für Robe, da sich der jährliche Gesamtumsatz auf 20 Millionen DM verdreifachte.

  • Im Januar 2001 erwarb Robe das aktuelle Werkgelände (damals 5.000 m²) in Valašské Meziříčí.
    Robe Factory

    Robe Werk

    Das Gebäude wurde vollständig saniert und modernisiert, so dass im November die Fertigung einziehen konnte.

  • Das historische Jahr, in dem Robe als eigenständige Marke auf der SIB Ausstellung in Rimini auf den Markt gekommen ist.
    Robe Wash 575 XT

    Robe Wash 575 XT

    Auf der PLASA 2002 ist die neueste Generation Moving Lights vorgestellt worden - die AT (Advanced Technology) Serie, die sich schnell als eins Vorzeigeprodukte des Jahrzehnts herausstellte. Das Lieferantennetzwerk Robes erweiterte sich auf über 50 Länder.

  • Robe UK Ltd., Robe America und Robe Italia wurden gegründet
    Robe ColorWash 1200E AT

    Robe ColorWash 1200E AT

    Die rasch zunehmende Popularität der Marke Robe in diesen Regionen führte dazu, dass fortan ausschließlich Robe-eigene Produkte produziert wurden. In diesem Jahr wurden Robes ColorSpot sowie die ColorWash 1200 AT Serien eingeführt, die kurz darauf zu den populärsten Produkten Robes gehörten und einen Eckpfeiler der AT Serie darstellten.

  • Robe S.E.A. wurde in Singapur gegründet um der rasant expandieren Nachfrage an Robe Produkten in Südostasien gerecht zu werden.
    Robe Factory Building

    Werksausbau

    Eine 4 Millionen Euro teure Modernisierung des Werks in Valašské Meziříčí wurde fertiggestellt, welche die Werkfläche auf 14.000 m² erweitere - inklusive 6.000 m² für die Herstellung und Lagerung von Produkten. Angrenzend an das Hauptwerk, erwarb Robe weitere 13.000 m² Fläche, die zusätzliche 4.000 m² für die Fertigung bot. Die Marke Anolis, Robes LED-Architekturlichtmarke, wurde gegründet.

  • Markteinführung des kraftvollen ColorSpot 2500E AT
    ColorSpot 2500E AT

    ColorSpot 2500E AT

    Robes bislang größter Spot. Auf dieser PLASA wurden insgesamt 12 dynamische Produkte eingeführt - inklusive des StageQube 324 sowie der 700er Moving Lights Serie.

  • Robe America wurde in "Robe Lighting Inc." umbenannt
    Robe logo

    Robe logo

    Im Mai 2007 wurde das neue, 1.800 m² große Forschungs- und Entwicklungszentrum in Valašské Meziříčí eröffnet. Während der PLASA nannte sich Robe Show Lighting nicht nur in "Robe Lighting" um, sondern führte auch eine neue Markenidentität ein, die die Vielfältigkeit der Produkte besser darstellen konnte.

  • Zukunftsorientiert und den verstärkten Trend wahrnehmend, dass immer mehr Designer visuelle Lichteffekte mit Videos verschmelzen ließen, führte Robe seine brandneue DT Serie digitaler Moving Lights ein.
    DigitalSpot 3000 DT

    DigitalSpot 3000 DT

    Belgeitet wurde dies von einer weltweiten Roadshow - "Die Zukunft ist digital". Währenddessen war Robes Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit der neuen ROBIN Serie beschäftigt - die ersten Scheinwerfer in der Welt, die die revolutionäre Plasmalampentechnologie nutzen würden.

  • Robe began damit sich stark zu erweitern, unter anderem indem sie ihren langjährigen Lieferanten für elektronische Bauteile, die Platinen-Fertigungsfirma Dioflex, aufkauften.
    Dioflex

    Dioflex

    Insgesamt wurden 3,5 Millionen Euro investiert, um ein brandneues Logistrikzentrum zu bauen und den Lagerplatz auf über 4.000 m² zu verdoppeln. Das neueste Projekt zur Vergrößerung der Fabrik beinhaltet ein 1.000 m² großes Kunststoffverformungszentrum, das mit den modernsten Maschinen ausgetattet worden ist. In Frankfurt wurden 2009 die ROBIN Produkte mit Plasma-Leuchtmittel zum ersten mal vorgestellt und auf der PLASA fünf weitere neue Produkte der ROBIN Serie eingeführt.

  • Der Umbau des alten Fabrikgebäudes ("alte Bäckerei") in Valasske Mezirici wurde fertiggestellt und bezogen.
    Robe offices in "the old bakery" building

    Robe Büros im "alten Bäckerei" Gebäude

    Die gesamte Robe Familie ist an einem Standort vereint. Robe gründete eine neue Niederlassung in den Vereinigten Arabischen Emiraten - Robe U.A.E. mit Hauptsitz in Abu Dhabi.

  • Die 4. internationale Robe Distributorenkonferenz wurde im Kempinski Hotel Gravenbruch in Frankfurt am Main abgehalten.
    4th Robe International Distributors Conference

    4. internationale Robe Distributorenkonferenz

    Kurz vor der Prolight & Sound Ausstellung, war sie ein massiver Erfolg. Es nahmen fast 200 Personen von über 80 verschiedenen Firmen und 60 Ländern teil - ein bestärkendes Zeichen für das gesunde Wachstum das Robe auf der ganzen Welt erfährt.

  • Robe Lightings zum damaligen Zeitpunkt bei Weitem erfolgreichstes Jahr mit Rekordumsatz.
    Robe Showroom

    Robe Showroom

    Der neue Showroom in der Fabrik in Valmez wurde fertiggestellt und hunderte Gäste, Lichtdesigner und Kunden aus der ganzen Welt besuchten ihn wärend des Jahres.

  • Im April wurde die 5. internationale Robe Distributorenkonferenz im Hotel Radisson Blu, Frankfurt am Main, abgehalten und von fast 200 Personen besucht.
    Showlight 2013 conference

    Showlight Konferenz 2013

    Robe wurde der Hauptsponsor und Mitveranstalter der 2013er Showlight Konferenz in der malerischen unter UNESCO-Welterbeschutz stehenden Stadt Český Krumlov. An der Ausstellung nahmen über 350 Profis aus der Lichtbranche teil.

  • Robe feiert das 20-jährige Firmenjubiläum - ein herausragender Meilenstein der Firmengeschichte.
    Robe 20th Anniversary at PLASA

    Robes 20. Jubiläum auf der PLASA

    Während der PLASA Ausstellung in London, gab es ein besonderes Gala-Dinner - Mitarbeiter, Distributoren sowie Freunde der Robe-Familie nahmen teil und konnten gemeinsam danach die Rede von Patrick Woodroffe genießen.

  • Der anhaltende Erfolg der Robe Produktserien trieb die notwendige Erweiterung der Fabrik in Valmez voran und verdeutlichte den Bedarf nach mehr Platz für die Fertigung.
    Robe Factory Premises in Valmez

    Robe Fabrik in Valmez

    Robe erwarb über 8.000 m² Land sowie vier große Gebäude die an das Hauptfabrikgelände angrenzen. Robe hat zudem die fünfte Niederlassung in Paris eröffnet – Robe Lighting France SAS – welche bereits im ersten Jahr alle Umsatzerwartungen übertraf. Die 6. internationale Robe Distributorenkonferenz erfreute sich gutem Zulauf und bestem Feedback von zahlreichen Märkten aus der ganzen Welt.

  • Robe präsentierte sich auf der Prolight+Sound mit dem bis dahin größten Messestand auf nahezu 500 qm, der eine kultige Umgebung im Stil eines neo-klassizistischen Stadtplatzes darstellte und zwei Bühnen für live-Shows beinhaltete.
    Robe auf der Prolight+Sound 2016 in Frankfurt

    Robe auf der Prolight+Sound 2016 in Frankfurt

    Robe gewann eine der begehrten PIPA-Auszeichnungen (Prolight+Sound International Press Award) für den BMFL WashBeam in der Kategorie „Licht“. Die Erweiterung des Werks wurde mit dem Bau neuer Gebäude und der umfassenden Modernisierung bestehender Gebäude weitergeführt.

  • Robe lighting eröffnete eine weitere Niederlassung – die Robe Deutschland GmbH – mit Sitz in Ismaning bei München und einem Vertriebsnetz für das gesamte Land.
    MegaPointe®

    MegaPointe®

    Zudem wird Robe „Mega“ – mit der weltweiten Markteinführen des lange erwarteten, neuen Hybrid-Moving-Lights: dem MegaPointe! Der MegaPointe wurde entwickelt um den neuen Standard in der Moving-Light-Technologie zu definieren.

jobs

Robe lighting s.r.o. sucht nach flexiblen Leuten die eigenständig arbeiten können und bereit sind neue Sachen zu lernen. Am meisten legen wir wert auf Zuverlässigkeit, Höflichkeit, Loyalität, Entschlossenheit, Teamgeist sowie Interesse an persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung.

rechtliches