• Touring

  • TV / Fernsehen

  • Theater

  • Architektur

  • Events

  • Clubs

  • Kirchen

  • Kreuzfahrtschiffe

Der Robe iPointe trotzt den Elementen

Beim diesjährigen Elements Festival spielten die brandneuen IP65-zertifizierten iPointe Moving Light Scheinwerfer von Robe auf der Hauptbühne die zentrale Rolle, und trotzdem bei ihrem weltweit ersten öffentlichen Einsatz gleich sowohl strahlendem Sonnenschein mit Staub sowie wolkenbruchartigem Sturzregen.

beteiligte Produkte

Das Elements Festival ist ein zweitägiges Event mit tollen Vibes und bester House-Musik – von Techno und Tech House bis Future House, Hardstyle und EDM - in einem wunderschönen Freizeitpark in Dormettingen, 80 Kilometer südwestlich von Stuttgart.

Das Festival findet in einer malerischen Umgebung des Schiefererlebnisparks Dormettingen statt, welches mitsamt eigenem künstlichen See und Strand auf einem ehemaligen Bergbaugebiet angelegt und gebaut wurde. Die Veranstaltung bietet drei einladende Bühnen mit unterschiedlichem Line-Up und ist bekannt für seine hervorragende technische Umsetzung. Die Hauptbühne integriert sich in einer Amphitheater-artigen Senke perfekt in die Landschaft – was dem Festival ein unverwechselbares Flair bietet, und den Sound nach oben abstrahlt, was den Umliegenden Anwohnern zu Gute kommt.

Das Licht wurde von Lichtdeisgner Raphael Herrmann geplant, dessen Firma Prolite Event, ein Full-Service-Dienstleister mit Sitz in Haigerloch-Owingen im Südwesten von Deutschland, auch die Beleuchtungstechnik lieferte. Das Lichtset umfasste 8 x Robe Pointe, 16 x LEDBeam 150 und die 22 x iPointe sowie weitere andere Scheinwerfer. Raphael beleuchtet die Hauptbühne seit Beginn des Elements Festivals vor fünf Jahren. Schon seit 2000, als er selbst erst 18 Jahre alt war, führt er sein eigenes Unternehmen, mit dem er eigene Lichtdesigns entwickelt und Scheinwerfer verleiht.

Durch seine Dance- und DJ-Orientierung unterscheidet sich das Elements Festival von Standard-Band-Events. Das Bühnenbild wurde ebenfalls von Raphael entworfen und bestand aus einer 35 Meter großen Pyramidenstruktur, unterstützt durch markante LED-Säulen, mit einem großen szenischen / LED-beleuchteten Logo des Elements Festivals in der Mitte der Bühne in der Mitte der Bühne über dem DJ-Pult. Der höchste Punkt der Rückwand betrug 14,5 Meter.

Allein für den DJ bot eine Überdachung jederzeit Wetterschutz, die Hauptstruktur jedoch war der Witterung vollständig ausgesetzt.

Eine zentrale Herausforderung war die Beleuchtung bei Tageslicht.... da nur die zwei jeweils letzten Auftritte der zweitägigen Veranstaltung in völliger Dunkelheit stattfanden, benötigte Raphael leistungsstarke Scheinwerfer, welche bei Tageslicht sichtbar und zudem wetterfest waren.

Raphael erkannte schnell das Potential der Robe iPointes für alle nicht überdachten Positionen auf der Bühne und verwendete gleich 22 Stück davon, die oberhalb der LED-Struktur an der Rückwand befestigt, auf den Ausläufern der Bühne und vor den PA-Seiten positioniert wurden.... alles komplett im Freien.

Die Laune des Wetters war entsprechend, da die kräftigen Sonnenstrahlen am ersten Tag regelmäßig durch heftige Regenfälle abgewechselt wurden.... und die iPointes somit auf die Probe stellten!

Für das Bühnen- und Lichtdesign "waren die iPointes das Hauptlicht der Show", kommentierte Raphael, "mit ihren eindrucksvoll kräftigen Beam-Looks und Gegenlicht-Effekten, die gerade bei Festivals mit elektronischer Musik wirklich wichtig sind".

Die normalen Pointes befanden sich unter dem Vordach zentral über dem DJ-Pult und erwiesen sich als "ideale" Ergänzung zu den iPointes, da sie zahlreiche, perfekt passende Effekte ermöglichten, die das schwarze Loch im unteren Mittelbereich der Bühne, unmittelbar hinter dem des DJ-Pult, füllen konnten.

Raphael verwendet Robe Pointes bereits seit einiger Zeit bei seiner Arbeit und immer wieder von ihrer Multifunktionalität, ihren fantastischen Beams und ihren Gegenlicht-Effekten überzeugt.

Acht LEDBeam 150 waren zudem hinter dem DJ auf der Hauptbühne platziert, und weitere acht waren für die Seebühne eingeplant, wo sie auch die primäre Hintergrundbeleuchtung der DJs stellten.

Es war das erste Mal, dass Raphael den iPointe einsetzte, ein brandneuer Scheinwerfer von Robe, der gerade erst in Produktion ging. Nach dem großen Erfolg des Standard-Pointes gerade bei elektronischen Musikveranstaltungen erkannte Robes Forschungs- und Entwicklungsteam, dass eine ergänzende, wasserdichte Version eine perfekte Ergänzung für Outdoor-Shows zu verschiedensten Jahreszeiten sein würde, und entwickelte sorgsam mit innovativen Technologien einen IP-Scheinwerfer, der verlässlich höchste Standards erfüllen kann.

Der große Zoombereich ist einfach überwältigend", schwärmt Raphael, "Er öffnet sich unglaublich weit!". Ebenfalls ein überzeugender Punkt waren die hohe Lichtleistung und die satten Farben. "Einfach eine tolle Erweiterung für den Außenbereich - und wir brauchen keine Domes mehr, die manchmal störende Reflexionen zeigen können!"

Zwei Licht-Operatoren waren für die Show während des Elements 2019 verantwortlich – und beide waren ebenfalls vom iPointe begeistert.

Operator Sebastian Seibert kommentierte: "Sie sind definitiv eine Klasse für sich, wenn es um leistungsstarke, helle und ausgereifte IP-zertifizierte Scheinwerfer geht. Der unglaubliche Zoombereich ist einfach perfekt für EDM!"

Auch Operator Dennis Hertrich stimmt zu: "Die Power des Beams ist auch aus großer Entfernung erstaunlich und man sieht immer noch deutlich die Strahlen, die den Himmel durchschneiden. Der IP-Schutz erspart uns einen erheblichen Arbeitsaufwand vor Ort, da wir keine Domes etc. einsetzen müssen, und lässt die Bühne noch besser aussehen. Die Effekte sind großartig, die Auswahl an Gobos ist perfekt! Alles in allem ein super Paket! Wie bei praktisch allen Robe Scheinwerfern funktionieren sie sofort "out of the box" und sind sehr zuverlässig."

Ein Teil des Beleuchtungspakets mietete Raphael von prime dry hire Anbieter NicLen dazu. Für den Setbau sowie Koordination des Dekor war Marcel Bognar zuständig. Der Videocontent wurde von Marc Schuler erstellt. Für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung zeichnet sich die Happyland GmbH & Co KG verantwortlich, die auch erfolgreiche Clubs und Diskotheken in der Region betreibt.

Photo Credit: Elements Festival

Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements
Robe iPointes Beat the Elements